Prost gewinnt ePrix am Samstag

By
Updated: Juli 2, 2016

Nico Prost (Renault e.dams) gewinnt das Samstagsrennen zum ePrix in London. Zweiter wird Bruno Senna (Mahindra) vor Jean-Eric Vergne (Virgin).

Spannung pur wischen den Titelanwärtern

Ein extrem spannendes Rennen lieferte die Formel-E im Londoner Battersea Park ab. Die beiden Titleanwärter Lucas di Grassi (ABT Schaeffler Audi Sport) und Sebastien Buemi (Renault e.dams) lieferten sich eine gnadenlose Jagd durch das Formel-E Feld. Endresultat ist, di Grassi auf den vierten Platz und Buemi kommt als Fünfter ins Ziel.

Daniel Abt und Oliver Turvey crashen

Der deutsche Daniel Abt zeigte ebenfalls ein tolles Rennen, bis er kurz nach den Boxenstopps sich mit Frijns in die Haare kriegt und abfliegt. Leider nahm Abt bei der Aktion gleich Frijns mit ins Aus.

Kurz vor Schluss verlor auch noch Oliver Turvey (NextEV) sein Formel-E Auto. An Platz Drei liegend war dieser Unfall ganz besonders ärgerlich. Beider Crash-Piloten konnten aber unverletzt aussteigen.

Solider Sieg von Prost

Leider kam bei der ganzen Aufregung um den Titel der tolle Sieg von Nico Prost ein bisschen zu kurz. Der Renault e.dams Pilot legte eine tolle Leistung an den Start und fuhr den Start-Ziel-Sieg souverän nach Hause.

Der zweite deutsche Formel-E Pilot Nick Heidfeld (Mahindra) kam als Achter ins Ziel.

Das Gesamtergebnis

ePrix-London-Samstag

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.