GREEN, GREEN, GREEN – Es geht wieder los!

By
Updated: Dezember 14, 2018

ENDLICH! Morgen, Samstag den 15.12.2018, geht es endlich wieder los! Die neue Formel-E Saison 2018/19 startet mit dem ePrix in Diriyya (Saudi-Arabien).

Was ist neu in der Formel-E?

Neues Chassis, stärkerer Motor (250 statt 200 kW) und eine größere Batterien (52 statt 28 kWh) sind die wichtigsten Änderungen beim neuen Formula E Gen2 Car.

Das neue Formel-E Gen2 Car

Es wird eine doppelt so hohe Energiespeicherkapazität aufweisen und somit eine doppelte Autonomie im Vergleich zum aktuellen Fahrzeug. Somit werden die Gen2-Boliden es den Fahrern und Teams ermöglichen, ein gesamtes Formel-E Rennen mit einer höheren Geschwindigkeit zu fahren, ohne einen Fahrzeugwechsel in der Mitte des Rennens. Das Gen2-Fahrzeug ist somit der eindeutige Beweis, dass in lediglich vier Jahren große Fortschritte bei Batterien und Motoren gemacht wurden, die letztendlich auch in elektrischen Straßenfahrzeugen benutzt werden.

Neues Rennformat

Ein 45 Minütiges Rennen plus eine Runde ersetzt das alte Rennformat von der Rundenanzahl. Auch der Boxenstopp zum Fahrzeugwechsel entfällt. Dafür gibt es einen so genanten Attack-Mode.

Der Attack-Mode

Es gibt nun eine so genannte Aktivierungszone. Diese befindet sich neben der Ideallinie und bringt 25 KW extra Leistung.

 Fahrer und Teams

  • Audi: Lucas di Grassi, Daniel Abt
  • Virgin: Sam Bird, Robin Frijns
  • HWA: Gary Paffett, Stoffel Vandoorne
  • DS Techeetah: Jean-Eric Vergne, Andre Lotterer
  • Mahindra: Jerome D’Ambrosio, Pascal Wehrlein
  • Nissan e.dams: Sebastien Buemi, Oliver Rowland
  • Venturi: Felipe Massa, Edoardo Mortara
  • NIO: Oliver Turvey, Tom Dillmann
  • Dragon: Jose-Maria Lopez, Maximilian Günther
  • Jaguar: Nelson Piquet jun., Mitch Evans, Ho-Pin Tung
  • BMW-Andretti: Antonio Felix da Costa, Alexander Sims

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.